Nach schwerem Unfall: Mann (78) gestorben

Ermittlungen laufen noch

Nach schwerem Unfall: Mann (78) gestorben

Nach dem schweren Unfall auf der Rheinhessenstraße am 17. Oktober ist ein 78-jähriger Mann aus Mommenheim am Sonntag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Das bestätigt die Polizei auf Merkurist-Anfrage, die „Allgemeine Zeitung“ hatte zuerst berichtet.

Der Unfall ereignete sich am 17. Oktober gegen 12:10 Uhr auf der Rheinhessenstraße zwischen Hechtsheim und Ebersheim. Dort geriet ein 37-jähriger Wiesbadener mit seinem Kleintransporter aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Opel des 78-Jährigen zusammen. Dieser musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden und wurde schwerstverletzt ins Krankenhaus gebracht. Ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Rüsselsheim, der hinter dem Opel fuhr und nicht mehr ausweichen konnte, wurde ebenfalls schwerstverletzt. Fahrer und Beifahrer des Kleintransporters wurden beim Unfall leicht verletzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen weiterhin. Aufgrund der schweren Verletzungen zweier Beteiligter, die eine Befragung unmöglich machten, hatte die Polizei einen Zeugenaufruf gestartet. Da immer noch Zeugen verhört würden, könnten momentan noch keine weiteren Informationen zum Unfallhergang bekanntgegeben werden, so Polizeisprecher Matthias Bockius.

Logo