Spender für Kältebus gesucht

Obdachlose sollen damit speziell in der kalten Jahreszeit so gut es geht versorgt und betreut werden

Spender für Kältebus gesucht

Um Obdachlosen vor allem in der kalten Jahreszeit helfen zu können und ihnen zeitweise auch Platz zum Aufwärmen zu bieten, will der Verein „Rheinhessen hilft!“ einen Kältebus anschaffen. Dafür sucht der Verein nun Spender.

Wichtig für Arbeit auf der Straße

Wie der erste Vorsitzende des Vereins, Marcio Demel, sagt, sei der letzte Winter für das gesamte Team des Vereins sehr hart gewesen. „Wir waren täglich auf der Straße und haben alles gegeben, aber auch eines festgestellt: in unserem Umkreis fehlt es an einem Kältebus.“ Ein solcher Bus ermögliche als mobile Einrichtung die Ausgabe einer warmen Mahlzeit sowie von Decken und Schlafsäcken an Obdachlose. Zudem böte ein Kältebus Obdachlosen die Möglichkeit, sich im Winter etwas aufzuwärmen, so Demel.

Auch Fahrten zu Hilfseinrichtungen und Notunterkünften seien gegebenenfalls möglich. „Für unsere wichtige Arbeit auf der Straße in Mainz, dem Landkreis und Teilen Wiesbadens - insbesondere Kastel und Kostheim - wird dieser Einsatz- und Kältebus dringend benötigt.“ Da sich „Rheinhessen hilft!“ aus finanziellen Gründen bislang kein Fahrzeug leisten konnte, möchte der Verein nun einen Aufruf starten und Spender für einen Kältebus finden. „Unser Ziel ist es, Mitte November einen Einsatz- und Kältebus anschaffen zu können.“ Hierfür würden mindestens 5000 Euro benötigt, so Demel. „Wir sind zuversichtlich, diese Summe zusammen zu bekommen.“

Der Kältebus soll dann an mindestens drei bis vier Tagen in der Woche unterwegs sein, bei schlimmen Wetterlagen auch täglich. An Bord des Kältebusses soll es auch alles geben, was man für eine Erste Hilfe-Leistung und gegebenenfalls eine Wundversorgung benötigt. Damit könnten dann auch kleine Schürfwunden versorgt oder Verbände gewechselt werden. Bürger können das Kältebusteam dann auch anrufen und melden, wenn Obdachlose Hilfe benötigen. Wie Demel sagt, seien allein in der Stadt Mainz in jeder Nacht zwischen 30 und 50 Obdachlose auf der Straße anzutreffen, auch im Landkreis gebe es viele Menschen ohne Dach über dem Kopf.

Wie Spender helfen können

Um „Rheinhessen hilft!“ bei der Anschaffung eines Kältebusses zu unterstützen, können Spender unter anderem Geld direkt auf das Konto des Vereins überweisen und erhalten dann eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung :

Vereins- und Spendenkonto bei der Volksbank Alzey-Worms eG

IBAN: DE35550912000031977207

BIC: GENODE61AZY

Verwendungszweck: Kältebus + persönliche Daten (zum Versenden der Spendenbescheinigung)

Zudem ist eine Spende über PayPal möglich, die Ausstellung einer Spendenbescheinigung ist hierfür jedoch nicht möglich. Sollte das gesammelte Geld nicht reichen, wird es für Vereinszwecke verwendet, zum Beispiel für die Anschaffung eines kleineren Fahrzeugs. „Rheinhessen hilft!“ informiert auf seinen Kanälen spätestens nach Überweisung des Geldes auf das Vereinskonto öffentlich, wie dieses verwendet wird. Hier will der Verein mit voller Transparenz vorgehen. (mo)

Logo