Demo gegen Rassismus, Gewalt und Hass am Sonntag

Lauf-Demo mit Auto-Korso und Mahnwache geplant

Demo gegen Rassismus, Gewalt und Hass am Sonntag

Unter dem Motto „Rheinhessen ist weltoffen und bunt“ veranstaltet der Verein „Rheinhessen hilft“ am Sonntag (17. Oktober) eine Demo gegen Rassismus, Gewalt und Hass in Dalheim. Grund sei der Anstieg rechtsextremer Gewalt in Deutschland und die Ablehnung von obdachlosen, sozial und gesundheitlich benachteiligten Menschen durch Teile der Bevölkerung. Das teilte der Verein am Samstag mit.

„Auch regional haben wir alltäglich mit Rassismus zu kämpfen: von verachtenden Blicken über abwertende Bemerkungen und menschenfeindlichen Aufklebern im Landkreis und in der Stadt bis hin zu rassistischen Pöbeleien auf der Straße“, erklärt der zweite Vorsitzende des Vereins, Marlon Demel, den Hintergrund der Demo. „Auch sozial und gesundheitlich benachteiligte und obdachlose Menschen werden massiv ausgegrenzt.“ Mit der Aktion wolle der Verein für ein solidarisches Miteinander kämpfen.

Los geht es am Sonntag um 18 Uhr mit einer Lauf-Demo mit Auto-Korso, die am Ortseingang von Dalheim (von der Landstraße Weinolsheim kommend) startet. Wer mit dem Auto kommen möchte, soll sich unter info@rheinhessen-hilft.de anmelden. Enden wird die Demo mit einer Mahnwache in der Backhausgasse 4 gegen 21 Uhr. Alle Teilnehmer müssen sich an die Corona-Regeln halten und Maske tragen.

Logo