Unfallopfer beleidigen und bedrohen Lkw-Fahrer

Polizei ermittelt gegen Handy-Gafferin

Unfallopfer beleidigen und bedrohen Lkw-Fahrer

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw sind am Donnerstagvormittag zwei Personen leicht verletzt worden. Wegen Beleidigungen, Bedrohungen und einer Gafferin hatte die Polizei anschließend allerhand zu tun.

Wie die Polizei Mainz mitteilt, übersah ein Lkw-Fahrer (28) gegen 10:25 Uhr auf der Rheinallee einen Pkw neben sich, als er die Fahrspur wechseln wollte. Es kam zur Kollision, nach der sich der Pkw bis auf einen Grünstreifen drehte. Der 33-jährige Fahrer und sein 26-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt.

Im Ärger über den Unfall beleidigten und bedrohten die beiden Pkw-Insassen anschließend den Lkw-Fahrer. Die Polizei leitete Strafanzeigen gegen beide Auto-Insassen ein. Als die Beamten den Unfall aufnahmen, filmte eine vorbeifahrende Autofahrerin die Unfallstelle und die Behandlung der Verletzten mit ihrem Smartphone. Gegen die Gafferin wird nun ebenfalls ermittelt. (ms)

Logo