Parkplatz-Neid: Mann (41) blockiert und beleidigt Rettungssanitäter

41-Jähriger wollte seinen Parkplatz nicht verlieren

Parkplatz-Neid: Mann (41) blockiert und beleidigt Rettungssanitäter

Am Donnerstagnachmittag hat ein 41-Jähriger in Mombach das Team eines Rettungswagens erst ausgebremst und dann beleidigt. Das meldet die Mainzer Polizei.

Der Rettungswagen war gegen 13:40 Uhr auf dem Weg zu einem Einsatz. Kurz vor dem Zielort setzte sich ein 41-Jähriger mit seinem Auto so vor den Rettungswagen, dass der 22-jährige Fahrer eine Gefahrenbremsung durchführen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Im Mehrfamilienhaus, in dem der 22-jährige Notfallsanitäter und sein 21-jähriger Kollege ihren Einsatz hatten, öffnete ihnen der 41-Jährige dann noch die Tür. Als sich die Rettungskräfte dafür bedanken wollten, ging der 41-Jährige jedoch aggressiv auf sie zu, stellte sich bis auf Nasenlänge vor den 21-jährigen Sanitäter und beleidigte beide in bedrohlicher Art und Weise.

Der 41-Jährige gab später an, verhindern zu wollen, dass der Rettungswagen seinen Parkplatz zuparkt und rechtfertigte sein Verhalten damit, dass er für den Parkplatz Geld bezahle. Ihm winkt nun eine strafrechtliche Verfolgung.

Logo