Pächterwechsel im Mainzer „Schroeder's“

Seit dem 1. Februar hat die Neustadt-Kneipe „Schroeder's“ einen neuen Geschäftsführer. Am Konzept der Sportsbar sollen einige Änderungen vorgenommen werden.

Pächterwechsel im Mainzer „Schroeder's“

Das „Schroeder’s“ in der Mainzer Neustadt hat einen neuen Pächter. Seit 1. Februar ist Ferras Al-Kadi Geschäftsführer der Sportsbar mit Restaurantbetrieb. Der Pachtvertrag der alten Betreiber war zuletzt ausgelaufen. Al-Kadi, der mit seinem Geschäftspartner die erste mobile Cocktailbar im Rhein-Main-Gebiet betreibt (wir berichteten), will nun „frischeren Wind“ in die Kneipe bringen.

Live-Musik und Pubquizzes

Wie Al-Kadi sagt, wolle er — was den Restaurantbetrieb angeht — vor allem mit regionalen Zulieferern arbeiten. Obst und Gemüse sowie das Fleisch werden in Zukunft von Betrieben aus Mainz kommen. Darüber hinaus plane man auch eine Kooperation mit lokalen Weingütern. „Außerdem bieten wir demnächst einen Mittagstisch an“, sagt Al-Kadi. Der Fokus soll dabei auf kleineren Gerichten wie zum Beispiel Tapas liegen. Trotzdem werde es auch wieder einen „Schnitzeltag“ geben.

Zum „frischen Flair“ im Schroeder’s sollen in Zukunft dann unter anderem auch Pubquizzes und Live-Musik gehören. „Daneben planen wir auch einige weitere kleine Aktionen, auf die sich unsere Gäste freuen können“, so Al-Kadi.

Weiterhin wird im „Schroeder’s“ Live-Sport übertragen, dazu gehören unter anderem die Fußball-Bundesliga oder die UEFA-Championsleague.

(pk)

Logo