Starkes Unwetter in Mainz und Mainz-Bingen: Feuerwehr im Dauer-Einsatz

Mehr als 100 Notrufe eingegangen

Starkes Unwetter in Mainz und Mainz-Bingen: Feuerwehr im Dauer-Einsatz

Am Mittwochnachmittag hat sich gegen 16:30 Uhr ein großes Unwetter mit Starkregen über Rheinhessen entfaltet. In Mainz und im Landkreis musste die Feuerwehr deshalb zu zahlreichen Einsätzen ausrücken.

Wie die Feuerwehr am Abend mitteilt, liefen in der Leitstelle Mainz sehr viele Notrufe, vor allem aus dem Landkreis Mainz-Bingen und der Stadt Mainz, ein. Besonders betroffen waren die Städte Bingen und Ingelheim. Im Landkreis wurden innerhalb einer Stunde 88 Einsätze gemeldet, in der Stadt Mainz waren es 15.

In Mainz musste die Feuerwehr in dieser Zeit auch zu einem Brandeinsatz in der Draiser Straße in Bretzenheim ausrücken. Während der Bewohner einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Essen zubereitete, entzündete sich Fett in einem Topf. Bei dem Versuch, den Topf vom Herd zu nehmen, zog sich der Bewohner schwere Verbrennungen an einer Hand und am Unterarm zu.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer letztlich schnell löschen. Sie brachten den Mann ins Freie, von wo aus er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Logo