Wo jetzt ein neuer fester Blitzer in Mainz steht

Blitzeranlage noch nicht in Betrieb

Wo jetzt ein neuer fester Blitzer in Mainz steht

Nachdem Anfang Februar die ersten drei von insgesamt sechs geplanten „Red and Speed“-Anlagen im Mainzer Stadtgebiet an den Start gegangen sind (wir berichteten), werden nun weitere feste Blitzer aufgebaut.

So haben im Laufe der Woche die Aufbauarbeiten des festen Blitzers in der Rheinallee (Ecke Kaiserstraße) begonnen. Wie Stadtsprecher Ralf Peterhanwahr gegenüber Merkurist sagt, sei bei den Arbeiten bisher erst ein Fundament gelegt worden. Noch sind die Blitzer also nicht aktiv. Vermutlich wird dieser Schritt dann erst Ende März vollzogen, erklärt er weiter.

Die „Red and Speed“-Anlagen lösen nicht nur bei Rotlichtverstößen aus, sondern auch bei überhöhter Geschwindigkeit. Weitere Anlagen befinden sich an der Kreuzung Augustusstraße/Kupferberg, an der Kreuzung Mainzer Straße/Koblenzer Straße, an der Fußgängerschutzanlage Kreuzstraße (Am Stollhenn), an der Kreuzung An der Goldgrube/Neumannstraße/Ebersheimer Weg sowie an der Kreuzung Am Judensand/Am Fort Gonsenheim.

Von den insgesamt sechs „Red and Speed“-Anlagen im Stadtgebiet werden allerdings immer nur drei Säulen gleichzeitig in Betrieb sein. Denn es gibt nur drei Kameras, die dann ständig auf die anderen Geräte verteilt werden.

Logo