Das sind die Reaktionen von 05ern und Fans zum Pokal-Aus

Das Rennen um den DFB-Pokal ist für Mainz schon in der ersten Runde vorbei. Die Mannschaft verlor 0:2 gegen Kaiserslautern. Freude, Enttäuschung, aber auch gesunder Realismus - das sind die Reaktionen aus dem Netz.

Das sind die Reaktionen von 05ern und Fans zum Pokal-Aus

Pokal-Aus in der ersten Runde - das ist das bittere Ergebnis für Mainz 05. Am Samstag verlor die Mannschaft von Sandro Schwarz 0:2 gegen den Drittligisten Kaiserslautern (wir berichteten). Nicht nur am Spielfeldrand, auch im Netz kochten die Emotionen hoch. Wir haben für Euch die Reaktionen der Fans, der Verantwortlichen und der Spieler zusammengestellt.

„Das ist ein bitterer Tag, maximale Enttäuschung für uns alle“, sagte Sportvorstand Rouven Schröder nach dem Spiel. „Natürlich fahren wir mit einem Scheißgefühl nach Hause.“ Trainer Sandro Schwarz ergänzte: „Das ist heute sehr ärgerlich, wir haben viel Aufwand betrieben, an der Einstellung lag es nicht. Glückwunsch an Sascha Hildmann und sein Team!“ Man habe in den ersten 30 Minuten ein sehr gutes Pokalspiel gemacht, so Schwarz. „Wir hatten auch zu Beginn der zweiten Halbzeit noch die eine oder andere Möglichkeit. Nach dem Gegentor war es dann zu unruhig und unpräzise von meiner Mannschaft.“ Und auch Daniel Brosinski äußerte sich nach dem Spiel: „Wir hatten den Gegner klar im Griff, gehen aber mit dem 0:0 in die Halbzeit. Nach dem Rückstand waren wir zu kopflos, hätten es mit Ruhe weiterspielen müssen.“ Und Kapitän Danny Latza sagte: „Wir haben zahlreiche Chancen gehabt, müssen zur Halbzeit 2:0, 3:0 führen. Nach dem 0:1 müssen wir weiter Gas geben. Nach Rückständen zurückzukommen, hat uns in der letzten Saison noch ausgezeichnet.“

Das sagen die Fans

„Scheiße gelaufen“, bringt es ein Mainz-05-Fan auf Twitter auf den Punkt. „Aber vielleicht könnten sich nun einige Mainzer endlich mal aufhören, den FCK bei jeder Drittliga-Niederlage zu verspotten und sich dauernd über die Lauterer lustig zu machen. Das wirkt dann jetzt doch etwas lächerlich. Kümmern wir uns um unseren eigenen Scheiß.“ Ein anderer Fan schreibt: „Das Ausscheiden ärgert mich ja in erster Linie erstmal nicht, da ich es als Mainz-Fan ja kaum anders kenne. Mich ärgert es einfach WIE und GEGEN WEN wir ausgeschieden sind...“ „Besser kann man das Saisonziel 2. Liga nicht anvisieren. Wie immer super eingekauft und dann mit Ansage verloren - kann man vergessen“, macht ein Mainz-05-Fan seinem Unmut Luft.

Doch es gibt auch Kommentare mit einem Augenzwinkern: „Aufbau Pfalz. Da will noch jemand sagen, dass Mainz nichts für strukturschwache Regionen tut“, meint ein Nutzer. „Unser Albtraum lebt“, meint ein Nutzer. Ein anderer will schon vor offiziellem Saisonbeginn die Zukunft voraussehen: „Da könnte der Abstiegskampf für #Mainz05 aus der #Bundesliga noch vor dem Saisonbeginn begonnen haben.“

Aufseiten der FCK-Anhänger überwiegt Freude. „Endlich wieder da, die Lauterer Tugenden: Kampf und Wille. Dann kommt auch das Glück wieder. Danke Jungs!“, schreibt ein Nutzer auf Twitter. „Im Autoradio beim Abpfiff, hatte ich Gänsehaut. Nach der ganzen Scheiße der letzten Jahre, endlich ein sportliches Erfolgserlebnis“, schildert ein anderer seine Emotionen. Doch es gibt auch Häme für den Gegner: „Es gibt nur eine Macht im Südwesten!“ Und: „Wo sind die Fans vom @1FSVMainz05??? Ich kann euch nicht hören!!!!“

Foulelfmeter und Pyrotechnik

Gerade der Foulelfmeter, der zum 1:0 führte, beschäftigt viele. Ein FCK-Fan schreibt: „Gerade den Elfer gesehen. Da hatten wir ja mal richtig Glück, nicht nur beim Reinkullern.“ Ein anderer Nutzer wundert sich: „Der Lauterer tritt Bell in die Hacken und es gibt Elfmeter für Lautern. Ok.“ Für einen User ist es mehr als verwunderlich: „Das war der lächerlichste Elfmeter, den ich seit langem gesehen habe.“ „Ich treffe das Bein des Gegenspielers und bekomm’ Elfmeter. Stark“, analysiert ein weiterer. Und eine Userin kann dem Ganzen sogar etwas abgewinnen: „Der Elfmeter aus Sicht des Torwarts war eine exakte Beschreibung meines Lebens. Immer, wenn ich dachte, dass ich alles im Griff habe... hoppla.“ „Und so, nur so konnte ein Elfmeter von uns rein gehen“, freut sich ein FCK-Fan.

Und auch das Verhalten der 05-Fans am Spielfeldrand sorgt für Diskussionen. „...aber was für ein erbärmliches Verhalten der #M05-Fans! Pyro auf den Platz werfen, wenn man mal verliert? Absolut unsportlich!“, meint ein Twitter-User. „Das Spiel war ein Krampf, und die Fans waren peinlich. Ich schäme mich als Mainzer“, schreibt eine Userin. Auch dieser Mainz-05-Anhänger schämt sich: „Beschämende Leistung (ab der 30. Minute) und noch beschämender das Verhalten sogenannter Fans in Sachen Pyrotechnik!“ Und ein Nutzer sieht beide Mannschaften als keine guten Botschafter des Fußballs: „Seite 1 findet sich für einen Witz-Elfer geil, Seite 2 spielt bedenklich schwach und wirft Bengalos aufs Feld. War jetzt eher keine Werbung für Fußball-RP.“

Was sagt Ihr zum Spiel der Mainzer gegen Kaiserslautern? (nl)

Logo