Mainzer Fall in nächster „Aktenzeichen XY“-Sendung

In der kommenden Ausgabe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ wird ein Fall aus Mainz vorgestellt. Dabei geht es um den Raubüberfall auf einen 96-Jährigen.

Mainzer Fall in nächster „Aktenzeichen XY“-Sendung

Wenn Moderator Rudi Cerne am kommenden Mittwoch (24. April) eine neue Ausgabe der ZDF-Show „Aktenzeichen XY… ungelöst“ präsentiert, wird auch ein Fall aus Mainz dabei sein. Die Kriminalpolizei hofft, dass der Raubüberfall auf einen 96-Jährigen Mainzer aufgeklärt werden kann.

Der Vorfall ereignete sich genau vor einem Jahr (17.4.2018) in der Neustadt. Dabei wurde der 96-Jährige von einer ihm unbekannten Frau bis ins Treppenhaus seines Wohnhauses verfolgt. Kurze Zeit später klingelte die Frau und bat den Mann in gebrochenem Deutsch, ob sie bei ihm auf die Toilette gehen dürfe.

Als der 96-Jährige der Frau den Zutritt zu seiner Wohnung gewährte, ließ diese — vom Mainzer unbemerkt — zwei weitere Frauen und einen Mann in die Wohnung. Der Unbekannte stieß letztlich den Mann zu Boden und bedrohte ihn, während die drei Frauen die Wohnung durchsuchten. Dabei fanden die Diebe unter anderem etwa zehn wertvolle Goldmünzen. Beim Verlassen des Hauses wurden sie jedoch noch von einer Nachbarin des 96-Jährigen gesehen.

In der Sendung wird nun das Phantombild des männlichen Gesuchten gezeigt sowie Vergleichsstücke der gestohlenen Goldmünzen. Die Kriminalpolizei hofft nun, dass Zuschauer wertvolle Hinweise geben können, die zur Lösung des Falls beitragen.

Der Mainzer Fall bei „Aktenzeichen XY“ läuft am kommenden Mittwoch, 24. April, um 20:15 Uhr im ZDF.

(pk)

Logo