Die Top drei der Babynamen im Mainzer Jahr 2022

Hier erfahrt ihr, wie im vergangenen Jahr die meisten Mainzer Jungen und Mädchen genannt wurden.

Die Top drei der Babynamen im Mainzer Jahr 2022

Wie die Stadt Mainz in einem Tweet mitteilte, hat das Standesamt die beliebtesten Vornamen für Neugeborene des Jahres 2022 ausgewertet.

Die Stadt-Mitarbeiter starten mit einer kleinen Anekdote: „Emil“ und „Lina“ waren schon im Jahr 2021 unter den Favoriten – und sind es noch.

Auf den verbleibenden beiden Plätzen befinden sich bei den Jungen die Namen „Ben“ und „Leo“. Bei den Mädchen stehen ebenfalls Vornamen mit maximal zwei Silben am höchsten im Kurs: „Mia“ und „Mila“ haben die Eltern im vergangenen Jahr für weibliche Babys besonders häufig gewählt.

Insgesamt ging der Trend 2022 also zu kurzen Babynamen. Wir dürfen gespannt sein, ob sich das im gerade begonnen Jahr 2023 ändern wird.

Logo