Wetter in Mainz: „Die dicke Jacke brauchen wir weiterhin“

Wie wird das Wetter am Wochenende und in der kommenden Woche? Diplom-Meteorologe Dominik Jung erzählt, was auf uns zukommt.

Wetter in Mainz: „Die dicke Jacke brauchen wir weiterhin“

Erst Regen, dann Sonne, dann Schnee - und das zeitweise im stündlichen Wechsel: Der April, der weiß nicht, was er will und lässt uns alle Jahreszeiten im Schnelldurchlauf erleben. Also auf was müssen wir uns am Wochenende und in der kommenden Woche einstellen? Diplom-Meteorologe Dominik Jung von q.met verrät es uns.

„Leider bleibt es erstmal recht kühl. Nachts ist immer wieder mit Bodenfrost zu rechnen. Besonders in den Randstadtteilen von Mainz, da kann es nachts über dem Boden nochmal Frost geben“, kündigt Jung an. „Die dickere Jacke brauchen wir in der kommenden Woche also weiterhin.“

Der Freitag startet mit Sonnenschein, Wolken und Höchstwerten von bis zu 15 Grad. Samstag und Sonntag wird es dann teilweise wieder nass. Besonders am Sonntag fällt zeitweise Regen. In der Nacht zu Montag kann der Regen dann auch zu Schneeregen werden.

Am Montag kühlt es dann noch einmal ordentlich ab, mit Höchstwerten von nur noch 7 Grad. Auch der Rest der Woche wird mit bis zu 12 Grad nicht besonders warm, aber es ist zumindest kein Regen mehr in Sicht. Und wann können wir die Winterjacke endlich im Keller verstauen? „Eine durchgreifende Erwärmung auf über 15 Grad oder gar 20 Grad deutet sich frühestens in der übernächsten Woche an“, sagt Jung. „Aber auch das ist noch unsicher. Es sieht aktuell nach einem sehr unterkühlten April aus.“

Logo