Hochwasser in Mainz: Rhein-Pegel steigt an

Wird die Schifffahrt eingestellt?

Hochwasser in Mainz: Rhein-Pegel steigt an

Der Rhein-Pegel bei Mainz wird in den nächsten Tagen noch einmal ansteigen. Für Mittwoch wird laut dem Landesamt für Umwelt gegen 20 Uhr ein Wasserstand von über fünf Metern erwartet. Am Donnerstag soll der Pegel dann bis auf 5,30 und am Freitag sogar bis auf 5,70 Meter steigen.

Ob der Rhein-Pegel danach noch weiter steigt, könne im Moment noch nicht seriös beantwortet werden, teilt ein Sprecher des Hochwassermeldediensts auf Anfrage mit. Im Bereich des Möglichen wäre dies aber durchaus. Am Donnerstag könne man dazu aber schon genauere Vorhersagen treffen.

Sofern das Hochwasser dann weiter steigen sollte, muss damit gerechnet werden, dass die Schifffahrt auf dem Rhein bei Mainz eingestellt wird. Ab einem Wasserstand von 6,30 Metern würde dies dann geschehen. Die letzte Entscheidung in dieser Angelegenheit trifft dabei das Wasser- und Schifffahrtsamt.

Grund für den zuletzt angestiegenen Rhein-Pegel sind die seit Tagen andauerenden Regenfälle in Rheinland-Pfalz, von denen auch Mainz betroffen ist.

Den aktuellen Hochwasserstand in Mainz könnt ihr immer hier nachverfolgen.

Logo