Lebensmittelrückruf bei Kaufland

Warnung ausgesprochen

Lebensmittelrückruf bei Kaufland

Die Supermarktkette Kaufland ist von einem Produktrückruf betroffen. Das meldet das Portal lebensmittelwarnung.de

Demnach wird das Produkt „K Classic Delikatess Salami“ des Herstellers The Family Butchers Germany GmbH (TFB) zurückgerufen. Wie das Fleisch-Unternehmen selbst angibt, erfolgt dieser Schritt „aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes“. Konkret von dem Rückruf betroffen ist demnach die geräucherte Salami in der 200 Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.12.2022 und der Chargennummer „Charge KEM0005264510“.

Laut TFB besteht der Verdacht, dass bei dem Produkt ein transparenter Kunststoff enthalten sein könnte, von dem eine Gefahr für die Verbraucher ausgehen kann. So könne es beim Verzehr zu Verletzungen kommen. Vom Verzehr des Produktes mit dem angegebenen MHD werde daher abgeraten. Weitere Produkte seien nicht betroffen und würden weiterhin verkauft.

Im Fall der betroffenen Salami, die auch in Rheinland-Pfalz verkauft wurde, hat TBF umgehend reagiert und die im Handel befindliche Ware aus dem Verkauf genommen. Kunden, die Produkte mit den angegebenen MHD gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises, auch ohne Vorlage des Kassenbons, in ihren Einkaufsmärkten zurückgeben, heißt es.

Logo