Burger King ohne Fleischprodukte: In Zukunft auch in Mainz und Wiesbaden?

In Köln hat in dieser Woche die weltweit erste fleischlose „Burger King“-Filiale als Pop-up-Restaurant eröffnet. Plant das Fast-Food-Unternehmen weitere Filialen in Städten wie Mainz und Wiesbaden?

Burger King ohne Fleischprodukte: In Zukunft auch in Mainz und Wiesbaden?

Fast-Food-Fans, die sich gleichzeitig fleischlos ernähren, haben es nicht immer leicht. Zwar gibt es auch in den großen Fast-Food-Ketten mittlerweile Produkte ohne Fleisch, die Auswahl ist aber vergleichsweise gering. In Köln sah das in dieser Woche anders aus. Dort hat die weltweit erste „Burger King“-Filiale eröffnet, die ausschließlich fleischlose Produkte verkauft. Dafür wurde die klassische Filiale testweise für eine Woche zum „plant-based“-Restaurant umgebaut. Und das scheint gut anzukommen.

„Die positiven Rückmeldungen, bestätigen uns, dass wir mit dem Ausbau unseres Plant-based Sortiments auf dem richtigen Weg sind.“ - Burger King

„Bereits während der ersten Tage haben mehrere Tausend Gäste und Fans das Plant-based Restaurant besucht“, erklärt eine Unternehmenssprecherin gegenüber Merkurist. Auch in den Sozialen Medien berichteten einige Kunden von ihrem Besuch. „Die positiven Rückmeldungen, die wir vor Ort erhalten haben, bestätigen uns, dass wir mit dem Ausbau unseres Plant-based Sortiments auf dem richtigen Weg sind.“

Weitere Filialen in Planung?

Die Kölner Filiale wird nach einer Woche Testlauf nach dem heutigen Freitag wieder zur klassischen Filiale umgebaut. Plant „Burger King“ nach all der positiven Resonanz weitere Test- oder sogar dauerhaft fleischlose Filialen in Deutschland? Und würden Wiesbaden und Mainz als Standorte in Frage kommen?

„Das Ziel der Aktion ist es vor allem, auf unsere Plant-based Produkte in Zusammenarbeit mit „The Vegetarian Butcher“ aufmerksam zu machen“, erklärt die Sprecherin. „Daher ist es zunächst eine einmalige Aktion.“ Es zeichnet sich also auch nicht ab, ob „Burger King“ dauerhaft fleischlose Restaurants plant. Weil die Produkte aber so gut ankommen, dürften die Kunden gespannt sein, was in Zukunft noch auf sie zukommt.

Logo