Schwerer Verkehrsunfall auf der A63

Autobahn zeitweise vollgesperrt

Schwerer Verkehrsunfall auf der A63

Ein 20-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der A63 am Samstagabend schwer verletzt worden. Das meldet die Verkehrsdirektion Mainz.

Gegen 18:25 Uhr fuhr der 20-Jährige in Fahrtrichtung Mainz zwischen den Anschlussstellen Wörrstadt und Saulheim. Vor dem Motorradfahrer fuhr ein 70-jähriger Autofahrer. Beide befanden sich zum Unfallzeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen.

Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte der hinter dem Pkw fahrende Motorradfahrer, ohne dass es zu einer Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Dabei erlitt der 20-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Im Anschluss wurde der 20-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Die A63 blieb auf dem Streckenabschnitt bis 20:35 Uhr vollgesperrt. Der Verkehr wurde deshalb an der Anschlussstelle Wörrstadt abgeleitet. Da sich die beiden Unfallbeteiligten während der Unfallaufnahme gegenseitig belasteten und es bislang keine unabhängigen Zeugenaussagen gibt, bittet die Polizei etwaige Zeugen des Unfalls, sich bei der Polizeiautobahnstation Heidesheim (06132/ 950100) zu melden. (js)

Logo