Mainzer Hauptbahnhof fast eine Stunde gesperrt

Vergessener Turnbeutel sorgt für langen Einsatz

Mainzer Hauptbahnhof fast eine Stunde gesperrt

Wegen eines vergessenen Gepäckstücks ist der Mainzer Hauptbahnhof am Freitagnachmittag etwa für 50 Minuten gesperrt worden. Das bestätigt die Bundespolizei auf Anfrage.

Grund für den Polizeieinsatz war ein vergessener Turnbeutel. Diesen musste die Polizei überprüfen und zunächst warten, bis ein Spürhund vor Ort war. Der Einsatz begann um kurz nach 15 Uhr, beendet werden konnte er um kurz vor 16 Uhr. Schließlich konnte die Polizei Entwarnung geben: keine Gefahr.

Der Verkehr sei durch den Einsatz nicht beeinträchtigt worden. Die Bahnhofshalle musste aber für rund 50 Minuten gesperrt werden. Ankommende Fahrgäste mussten den Bahnhof über die Unterführung verlassen.

Logo