Betrunkene (45) verursacht Unfall mit mehreren Verletzten

Frau verliert Führerschein

Betrunkene (45) verursacht Unfall mit mehreren Verletzten

Eine betrunkene Autofahrerin (45) hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem vier Personen verletzt worden sind. Das meldet die Mainzer Polizei am Sonntag.

Der Unfall ereignete sich gegen 0:05 Uhr in der Weberstraße. Die 45-Jährige übersah an der Kreuzung zur Max-Hufschmidt-Straße das Auto eines 60-Jährigen, in dem drei weitere Personen saßen. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die 45-Jährige als auch drei Fahrzeuginsassen des weiteren beteiligten Fahrzeugs leicht verletzt.

Die Unfallverursacherin wurde zur weiteren Untersuchung in ein Mainzer Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 25.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizisten bei der 45 jährigen Frau Atemalkoholgeruch feststellen. Ein Test ergab einen Wert von 1,4 Promille. Der Frau wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem stellten die Beamten den Führerschein der 45-Jährigen sicher. Außerdem muss die Fahrerin demnächst eine medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) ablegen. (ms)

Logo