25-Jähriger randaliert auf Weinfest

Er belästigte auch Frauen

25-Jähriger randaliert auf Weinfest

Randaliert und mehrere Personen verletzt hat ein 25-jähriger Mainzer auf dem Weinfest im Kirchenstück. Das meldet die Mainzer Polizei.

In der Nacht von Freitag auf Samstag meldeten mehrere Zeugen einen jungen Mann, der andere Personen belästigt und tätlich angreift. Vor Ort trafen die Polizisten einen 37-Jährigen an, der von dem Mainzer geschlagen wurde. Kurz darauf konnten die eingesetzten Polizeikräfte den 25-jährigen Angreifer festhalten. Hierbei meldete sich auch ein 33-jähriger Geschädigter, der ebenfalls von dem 25-Jährigen geschlagen wurde und dadurch blutende Wunden im Gesicht sowie Absplitterungen an den Zähnen erlitten hatte. Die Beamten erteilten dem 25-jährigen Mainzer nach der Anzeigenaufnahme ein Platzverweis.

Doch kurz darauf kam es an der Straßenbahnhaltestelle Am Schinnergraben wieder zu einer Auseinandersetzung, bei der der 25-Jährige erneut zwei männliche Personen verletzte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Mann in Polizeigewahrsam genommen. Laut Zeugenangaben war der Grund für die Auseinandersetzungen, dass der 25-jährige mehrfach Besucherinnen des Festes bedrängt und belästigt hatte. Die Männer, die den Frauen dann zur Hilfe kamen, schlug der 25-Jährige.

Gegen den 25-jährigen Beschuldigten werden nun drei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mainz unter der Telefonnummer 06131 / 654310 zu melden.

Logo