Nach versuchtem Raub am Schinnergraben: Polizei sucht Zeugen

Täter flüchteten

Nach versuchtem Raub am Schinnergraben: Polizei sucht Zeugen

Ein 17-Jähriger ist am Dienstagabend von einer Gruppe angegriffen und zu Boden geschlagen worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat gesehen haben.

Wie die Polizei berichtet, stieg der 17-Jährige am Dienstagabend gegen 20:50 Uhr an der Haltestelle Schinnergraben aus der Straßenbahnlinie 52 aus. Dabei fiel ihm eine Gruppe Männer auf, die gleichzeitig ausstiegen. Eine Person aus der Gruppe sprach den 17-Jährigen an und fragte ihn nach Geld. Dann wurde das Opfer zu Boden geschlagen und von zwei weiteren Personen aus der Gruppe geschlagen und getreten.

Erst als unbekannte Personen dem 17-Jährigen zu Hilfe kamen, ließen die Täter von ihm ab. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat gesehen oder dem 17-Jährigen geholfen haben. Das Opfer beschreibt die Täter so: Zwischen 17 und 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Laut Polizei trage zudem einer der Täter einen Vollbart, drei Personen haben lockige Haare und ein weiterer trug eine rote Kappe. Drei der Täter trugen zudem eine Jogginghose, ein weiterer eine schwarze Jeans und zwei Umhängetaschen.

Wer Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06131 65-4310 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (ts)

Logo