Nazi-Symbole in Schule aufgetaucht

Auf Tafel und Fußboden

Nazi-Symbole in Schule aufgetaucht

In der Grundschule Laubenheim haben Unbekannte nationalsozialistische Symbole auf eine Tafel und den Fußboden geschmiert. Das bestätigt die Mainzer Polizei auf Anfrage von Merkurist.

Wie die Grundschule in einem Schreiben (liegt Redaktion vor) an die Eltern mitteilt, sollen sich mehrere Personen durch eine offenstehende Terrassentür Zugang zu einem Klassenzimmer im Neubau verschafft haben. Dabei hätten die Unbekannten Tische aus dem Zimmer getragen und auf dem Schulhof zu einem Hakenkreuz formiert. Im Klassenzimmer selbst wurden auf dem Boden und der Tafel nationalsozialistische Symbole aufgebracht. Zudem sollen die Unbekannten auf dem Schulhof noch Cannabis und Alkohol konsumiert haben.

An der Grundschule ist man über die Tat entsetzt. „Wir sind tief erschüttert, dass sich ein solcher Vorfall in Laubenheim ereignet.“ Eine solche Tat sei nicht einfach ein „dummer Jungenstreich“ , sondern bedrohe das freiheitlich, demokratische System. „Solche Dinge sollten wir keinesfalls akzeptieren oder entschuldigen“, heißt es in dem Schreiben.

Die Mainzer Polizei teilt auf Anfrage mit, dass in diesem Fall bereits ermittelt werde. Ob es sich bei dem Vorfall tatsächlich um eine politisch motivierte Tat handle, sei bislang jedoch noch nicht geklärt. (rk)

Logo