Marcus Held soll angeklagt werden

Anklageschrift wird derzeit geprüft

Marcus Held soll angeklagt werden

Die Staatsanwaltschaft Mainz will gegen den früheren Oppenheimer Stadtbürgermeister Marcus Held Anklage erheben. Das berichtet die Allgemeine Zeitung (AZ).

Neben dem Verdacht auf Untreue soll der SPD-Politiker auch wegen Bestechlichkeit und Verstoß gegen das Parteiengesetz angeklagt werden. Die rheinland-pfälzischen Justizbehörden prüfen derzeit noch die Anklageschrift, heißt es in einem Bericht der AZ. Und auch der Immunitätsausschuss des Bundestages müsse noch tagen, schreibt die Zeitung, der nächste Termin sei voraussichtlich Donnerstag, 6. Juni.

Die Ermittlungen stehen in Zusammenhang mit Grundstücksgeschäften. Gegen Held war im Februar 2017 Strafanzeige gestellt worden, die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein (wir berichteten). Der SPD-Politiker trat am 28. Februar 2018 als Stadtbürgermeister Oppenheims und allen öffentlichen Ämtern zurück (wir berichteten). Sein Bundestagsmandat hat Held bisher nicht niedergelegt.

Logo