Neuer vietnamesischer Imbiss in Mainzer Altstadt

Baguettes, Sommerrollen und Bubble Teas

Neuer vietnamesischer Imbiss in Mainzer Altstadt

In der Adolf-Kolping-Straße in der Mainzer Altstadt werden jetzt vietnamesische Baguettes, Sommerrollen und Reisnudeln verkauft. Bereits am 11. November eröffnete dort der Imbiss „Phô An“. Vorher befand sich der Schnellimbiss „Sana Grill“ in dem kleinen Verkaufsraum, davor der Frozen-Yogurt-Laden „Yoyo Bär“.

„Phô An“ bedeutet im Vietnamesischen so viel wie „Food Street“, erklärt Inhaberin Thi Que Anh Dang, die den Imbiss zusammen mit ihrem Mann führt. Außer Sommerrollen, Baguettes und Reisnudeln werden Bubble Teas angeboten, die vor ein paar Jahren einen eher kurzlebigen Hype hatten.

Die Speisen gibt es mit Hähnchen, Rind, Schwein oder Garnelen, auch eine vegetarische Variante mit Tofu ist erhältlich. „Alles ist glutamat-frei“, so Dang. Bisher sei das Geschäft eher schleppend angelaufen. „Aber es ist natürlich auch ungewöhnlich, einen Straßenverkauf im November zu starten.“

Dang und ihr Mann hatten lange in Berlin gelebt, seit 2000 in Frankfurt und jetzt seit November in Mainz. Gastronomische Erfahrung hatten beide noch nicht. „Wir haben bisher aber sehr gutes Feedback von unseren Gästen erhalten“, so Dang. (mm)

Logo