Hochwasser in Mainz: Erste Veranstaltungen abgesagt

Events am Mainzstrand entfallen kurzfristig

Hochwasser in Mainz: Erste Veranstaltungen abgesagt

Weil der Rheinpegel in Mainz im Moment aufgrund der aktuellen Wetterlage ansteigt, müssen nun kurzfristig die ersten Veranstaltungen am Rheinufer abgesagt werden. Das teilt die Stadt Mainz am Dienstagabend mit.

Betroffen von dieser Entscheidung ist die Veranstaltungsreihe „Mainz lebt“. Hier kann das Programm am Mittwoch (14. Juli) und am Donnerstag (15. Juli) nun nicht wie geplant am Mainzstrand stattfinden. Wie die Stadt auf ihrer Seite angibt, können jedoch zwei Veranstaltungen online stattfinden. So findet am Mittwoch der Meenzer Science-Schoppe der Mainzer Wissenschaftsallianz als Online-Veranstaltung statt.

Am Donnerstag wird das Kinderprogramm ab 16 Uhr als Livestream auf YouTube übertragen. So besteht die Möglichkeit, das Theaterstück „Das tapfere Schneiderlein“ des Galli Theaters Mainz doch noch mitzuverfolgen. Die Abendveranstaltung um 18 Uhr müsse dann ersatzlos ausfallen, so die Stadt.

Es sei zudem geplant, das Programm am 26. Juli normal am Mainzstrand fortzusetzen. Über eventuelle weitere Abweichungen will die Stadt Mainz ihre Bürger auch auf ihrer Seite informieren.

Logo