Schafe geraten in Panik und flüchten auf Fahrbahn

Leichte Verkehrsbehinderungen am Montag

Schafe geraten in Panik und flüchten auf Fahrbahn

Überraschung im einsetzenden Feierabendverkehr: Am Montagnachmittag haben sich zehn bis 15 Schafe auf die Pariser Straße (L119) verirrt. Wie ein Sprecher der Polizei Mainz erklärt, wurden die Tiere auf der Fahrbahn gegen 16:25 Uhr auf Höhe der Alten Ziegelei gemeldet.

Offenbar gehörten sie zu einer größeren Herde in der Nähe. Die Schafe gerieten aus noch ungeklärter Ursache in Panik und flüchteten auf die Fahrbahn. Nach wenigen Minuten konnte der Besitzer der Schafe die Tiere unbeschadet auf den Grünstreifen einfangen und zur Herde zurückbringen.

Tiere und Menschen kamen nicht zu Schaden. Wegen der Schafe kam es jedoch zu kleineren Verkehrsbehinderungen stadteinwärts.

Logo