Neue Corona-Indikatoren: Mainz in Warnstufe 1

Warnstufe 2 könnte bald erreicht werden

Neue Corona-Indikatoren: Mainz in Warnstufe 1

Seit diesem Sonntag (12. September) hat das Land Rheinland-Pfalz neue Corona-Leitindikatoren, an die die aktuellen Maßnahmen angepasst werden. Außer der bisher gemessenen Sieben-Tage-Inzidenz sind das der Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Wert im Versorgungsgebiet Rheinhessen-Nahe pro 100.000 Einwohner sowie der Anteil der mit Covid-19-Erkrankten belegten Intensivbetten pro 100.000 Einwohner auf Landesebene.

Diese Indikatoren entscheiden, in welcher der neuen Warnstufen (Stufe 1, Stufe 2, Stufe 3) sich ein Kreis befindet. Die Stadt Mainz ist derzeit in Warnstufe 1. Laut Landesuntersuchungsamt hatte Mainz am Sonntag eine Inzidenz von 123,0; das Versorgungsgebiet Rheinhessen-Nahe einen Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Wert von 3,4. Zudem liegt der Anteil der Covid-19-Patienten an der Intensivkapazität landesweit bei 5,07 Prozent.

Mainz liegt damit bei der Inzidenz über dem Grenzwert zu Warnstufe 2, bei beiden anderen Werten kurz davor, wie die Grafik zeigt. Sollte Mainz noch bei einem der anderen beiden Werte über den Grenzwert kommen, würde Mainz in Stufe 2. Dann würden ab dem übernächsten Tag neue Bestimmungen gelten.

Welche Regeln in den jeweiligen Stufen gelten könnt ihr hier nachlesen.

Logo