Maskenpflicht: Stadt und Polizei kontrollieren Rheinufer und Innenstadt

Wegen anhaltend hoher Inzidenzwerte

Maskenpflicht: Stadt und Polizei kontrollieren Rheinufer und Innenstadt

Das Ordnungsamt der Stadt Mainz wird an diesem Wochenende gemeinsam mit Einsatzkräften der Polizei die Einhaltung der Maskenpflicht im Stadtgebiet - besonders am Rheinufer - kontrollieren. Das teilt die Stadt am Freitagnachmittag mit. Bereits am Mittwoch (21. April) hatten Mitarbeiter beider Behörden die Maskenpflicht in der Stadt kontrolliert

An diesem Wochenende werden nun mehrere Teams sowohl der Polizeiinspektionen als auch der Ordnungsbehörde über längere Zeiträume unterwegs sein. Es gilt angesichts der in der Landeshauptstadt anhaltend hohen Inzidenzwerte weiterhin der dringliche Appell, sich an die Maskenpflicht, die täglich am Rheinufer ab 12 Uhr gilt sowie die Abstandgebote zu halten.

Zugleich weist das Ordnungsamt auf die aktuelle Bundesgesetzgebung hin, die ab Samstag (22. April) eine Ausgangsbeschränkung von 22 Uhr bis 5 Uhr verbindlich vorschreibt. Diese nächtliche Ausgangssperre ist Teil der sogenannten Bundes-Notbremse die bereits ab diesem Samstag ab 0 Uhr in Kraft tritt.

Welche Regeln dann in Mainz gelten, erfahrt ihr hier.

Logo