Die aktuellen Corona-Zahlen für Mainz und den Landkreis

Landesinzidenz leicht gestiegen

Die aktuellen Corona-Zahlen für Mainz und den Landkreis

Das rheinland-pfälzische Landesuntersuchungsamt (LUA) meldet für Sonntag (9. Januar) in Mainz eine Sieben-Tage-Inzidenz von 503. Das bedeutet einen leichten Rückgang im Vergleich zum Samstag (521). Im Landkreis Mainz-Bingen liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 345. Auch hier gab es einen leichten Rückgang. Am Samstag lag der Wert noch bei 353.

Höhere Inzidenzwerte als die Stadt Mainz hat nur noch die Stadt Kaiserslautern. Dort liegt der Wert am Sonntag bei 628. Die geringste Inzidenz weisen der Kreis Birkenfeld und die Stadt Zweibrücken auf (jeweils 226).

In Rheinland-Pfalz liegt die landesweite 7-Tages-Inzidenz bei 315 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 308). Dabei gibt es einen Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften. So liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 207 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 200) und bei fast 580 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 572). Die wichtige landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt indes 2,88 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,93).

Seit Samstag gibt es 858 neue bestätigte Corona-Fälle, weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion nicht gestorben.

Logo