Covid-19: Erster Todesfall in Mainz

90-jährige Frau starb in Seniorenheim

Covid-19: Erster Todesfall in Mainz

Eine 90-Jährige aus Mainz ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das meldet das Gesundheitsamt Mainz-Bingen. Die Frau starb in einem Mainzer Seniorenheim.

Zudem bestätigte das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall. Eine Frau Mitte 70 verstarb in einem Mainzer Krankenhaus nach stationärer Behandlung. Ob sie aus der Stadt Mainz oder dem Landkreis stammt, ist unklar.

Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) meldete sich am Mittag in einer Pressemitteilung zu Wort. Auch wenn Todesfälle absehbar gewesen seien, habe ihn die Nachricht schwer erschüttert, so Ebling. „Bitte halten Sie sich an die Vorsichtsmaßnahmen, bitte halten Sie Abstand voneinander! Sie tun das zu Ihrer eigenen Sicherheit, aber Sie helfen damit auch den vielen Menschen, für die eine Erkrankung an Covid-19 ernste, vielleicht sogar tödliche Folgen haben könnte“, appeliert Ebling.

Bereits am Donnerstag gab es den ersten Todesfall im Landkreis Mainz-Bingen. Hier war ein 80-jähriger Mann gestorben (wir berichteten). (mm)

Logo