Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Rheinland-Pfalz

Maskenpflicht im Freien entfällt in Mainz

Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Rheinland-Pfalz

Ab dem heutigen Freitag (18. Juni) gelten in Rheinland-Pfalz neue Corona-Regeln. Seit 0 Uhr ist die 23. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft. Wir stellen euch vor, was sich geändert hat.

Maskenpflicht

Für alle Jahrgänge gilt ab Montag in der Schule, dass keine Maske mehr am Sitzplatz und auf dem Schulhof getragen werden muss, solange die Inzidenz unter 35 liegt. Lehrer müssen ebenfalls keine Maske mehr im Unterricht tragen. Für alle Menschen entfällt grundsätzlich die Maskenpflicht im Freien, es sei denn, es kommt zu Gedränge, zum Beispiel bei Warteschlangen. Auch in Mainz entfällt die Maskenpflicht in der Innenstadt, nicht aber auf Wochenmärkten. Weiterhin gilt die Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz in Innenbereichen wie im Einzelhandel und dem ÖPNV. Bei festen Sitzplätzen bei Veranstaltungen entfällt die Maskenpflicht.

Weitere Lockerungen

  • Bei der Personenbegrenzung gilt jetzt unabhängig von der Gesamtfläche: eine Person pro zehn Quadratmeter (zum Beispiel im Einzelhandel)

  • Bei Inzidenz unter 50: Private Feiern innen mit maximal 25 Personen und Test möglich; Feiern im Freien mit bis zu 50 Personen.

  • In der Gastronomie werden Buffetangebote wieder möglich. Kantinen können wieder öffnen.

  • Gemeinschaftseinrichtungen der Hotels, Jugendherbergen, Campingplätze, etc. öffnen wieder.

  • Bus- und Schiffsreisen sind erlaubt

  • Bei Inzidenz unter 50: Sport im Freien mit maximal 50 Personen und in Innenräumen maximal 20 Personen (bzw. 25 Personen bei reiner Kindergruppe) möglich. Geimpfte und Genesene zählen dabei nicht mit.

  • Bei Inzidenz unter 50: Bis zu 500 Zuschauer beim Amateur- und im Profisport im Freien; Innen 250 Zuschauer erlaubt.

  • Hallenbäder und Thermen öffnen.

  • Freizeitparks können auch im Innenbereich öffnen.

  • Außerschulische Bildungsangebote mit Testpflicht wieder in Präsenzform möglich.

  • Außerschulischer Musik- und Kunstunterricht kann in Gruppengrößen analog zu den Regeln beim Sport angeboten werden. Gleiches gilt für Proben der Laienkultur. Für diese werden wieder Auftritte ermöglicht. Im Freien dürfen 500, in Innenräumen 250 Gäste anwesend sein (bei Inzidenz unter 50)

Die Verordnung tritt am Freitag, 18. Juni 2021 in Kraft. Weitere Öffnungsschritte sollen in der 24. Corona-Bekämpfungsverordnung zum 2. Juli folgen.

Logo