Gibt es in Mainzer Ortsverwaltungen ein Problem mit den Wartezeiten?

Mal eben zur Ortsverwaltung, um den Reisepass zu erneuern? Das klappt nicht immer reibungslos. Warum es gerade in dieser Jahreszeit zu längeren Wartezeiten in Ortsverwaltungen kommen kann und wie man das Problem am besten umgeht.

Gibt es in Mainzer Ortsverwaltungen ein Problem mit den Wartezeiten?

Lange Wartezeiten, dafür aber kurze Öffnungszeiten: Merkurist-Leser Andreas hat in der Marienborner Ortsverwaltung kürzliche schlechte Erfahrungen gemacht. Doch was ist dran an Andreas’ Beobachtungen und wie sieht es mit den Wartezeiten in anderen Mainzer Ortsverwaltungen aus?

Auf Merkurist-Anfrage erklärt der Marienborner Ortsvorsteher Claudius Moseler (ÖDP): „Ja, konkret hatten wir am 13. Juni einen starken Andrang in der Marienborner Ortsverwaltung.“ An diesem Donnerstag nach dem Pfingstwochenende seien besonders viele Mainzer aus anderen Stadtteilen wie Bretzenheim oder Hartenberg-Münchfeld nach Marienborn gekommen. „Unsere Mitarbeiterin hat Überstunden gemacht und saß bis 20 Uhr in der Ortsverwaltung.“ Dafür seien an diesem Tag aber auch alle Anliegen bearbeitet worden. Ein generelles Problem sieht Moseler jedoch nicht: „Dieser Tag war eine Ausnahme, in der Regel läuft es in Marienborn nicht so ab.“

In anderen Stadtteilen haben viele Merkurist-Leser zuletzt positive Erfahrungen gemacht:

Auch Stadtpressesprecher Marc André Glöckner kennt das Problem. „In dieser Jahreszeit gibt es durch die vielen Feiertage auch einige Brückentage. Die Bürger nutzen den freien Tag gerne für Behördengänge.“ Dazu komme, dass viele Mainzer vor der anstehenden Haupturlaubszeit Reisepässe und Personalausweise erneuern würden. „Daraus ergibt sich dann ein höheres Kundenaufkommen“, sagt Glöckner.

Glöckner kann aber einen grundsätzlichen Tipp geben: „Der Bürgerservice der Stadt Mainz bietet eine Online-Terminvereinbarung an.“ Dadurch könnten Wartezeiten deutlich verringert werden. Außerdem gelte: „Als Mainzer muss man nicht zwangsweise in die Ortsverwaltungen im eigenen Stadtteil gehen. Auch die anderen Ortsverwaltungen oder der Bürgerservice in der Kaiserstraße stehen jedem Mainzer zur Verfügung.“ (df)

Logo