Chilly Gonzales und „Deep Purple“ treten in Mainz auf

Konzerte auf der Zitadelle und im Volkspark

Chilly Gonzales und „Deep Purple“ treten in Mainz auf

Die nächsten Künstler für „Summer in the City 2020“ stehen fest: Unter anderem wird Entertainer und Pianist Chilly Gonzales im kommenden Jahr in Mainz auftreten. Sein Konzert findet am 22. Juni auf der Zitadelle statt. Das bestätigt „mainzplus Citymarketing“.

Der gebürtige Kanadier ist vor allem für seine Mischung aus Klassik, Jazz, Funk, Soul und Reggae bekannt. Doch ihm liegt nicht nur etwas daran, das Publikum zu unterhalten, es soll auch etwas lernen. Das beweist er zum Beispiel mit dem „Dur-/Moll-Teil“ seiner Konzerte, in dem er beispielsweise „Happy Birthday“ in Moll spielt, um die emotionale Wirkung zu erklären. Oder er zerlegt Songs in ihre einzelnen Bestandteile, um zu beweisen, dass Pop, Hip-Hop und Klassik näher stehen als man denkt.

Im Volkspark wird sich am 15. Juli die Rock-Band „Deep Purple“ die Ehre geben. Im Rahmen ihrer Abschiedstour, die eigentlich in diesem Jahr abgeschlossen sein sollte, spielen sie noch ein paar Open-Air-Konzerte im nächsten Jahr. Bekannt ist die Band durch Songs wie „Highway Star“, „Pictures of Home“; „Lazy“, „Black Night“ und „Smoke on the Water“ geworden.

Für das Konzert von „Deep Purple“ sind schon Karten zu 60 bis 75 Euro erhältlich. Der Vorverkauf für den Auftritt von Chilly Gonzales beginnt am Montag, 4. November, um 10 Uhr. Tickets können online und an ausgewählten Vorverkaufsstellen gekauft werden.

Außer Chilly Gonzales und „Deep Purple“ treten während „Summer in the City“ auch Lenny Kravitz, Dieter Thomas Kuhn, Sarah Connor und „La BrassBanda“ auf. Weitere Infos dazu bekommt Ihr hier. (nl)

Logo