Neues Wohnareal „An der Krimm“ entsteht

Viele Jahre lang tat sich nichts auf dem ehemaligen Gelände von Opel Becker in Gonsenheim. Doch kürzlich starteten erste Bauarbeiten für das Projekt „An der Krimm“.

Neues Wohnareal „An der Krimm“ entsteht

Vor mehr als zehn Jahren musste das Autohaus Opel Becker in Gonsenheim Insolvenz anmelden. Seitdem lagen weite Teile des Areals brach. Doch jetzt geht es auf dem Gelände voran: Die Projektgesellschaft „An der Krimm“, eine Gesellschaft von Volksbank Alzey-Worms und J. Molitor Immobilien GmbH, entwickelt auf dem ehemaligen Opel-Becker-Gelände ein Areal mit Mietwohnungen und einem Ärzte- und Bürohaus.

Vermarktung der Fläche hat begonnen

Wie Molitor-Projektleiter Lars Heimann gegenüber Merkurist sagt, entstehen 67 Mietwohnungen, deren Mehrheitseigentümer die Volksbank Alzey-Worms ist. Im ersten Schritt sei dort Ende März der Startschuss für die Errichtung der Mehrfamilienhäuser gefallen. „Wir gehen bei den Mehrfamilienhäusern von einer Bauzeit von etwa zwei Jahren aus.“

Das Ärzte- und Bürohaus werde mit einer Fläche von rund 2300 Quadratmetern geplant, so Heimann. Die einzelnen Einheiten sollen dann zwischen etwa 182 und 585 Quadratmetern groß sein. Mit einem Baustart sei im Laufe des Jahres zu rechnen. Die Baugenehmigung liege vor, der Baustart sei aber abhängig vom Vorvermietungsstand, sagt der Projektleiter. „Wir streben eine Vermietung an Ärzte an, haben mit der Vermarktung der Flächen jedoch gerade erst begonnen.“ Deswegen könne er zu künftigen Mietern noch keine Angaben machen. (ps)

Logo