Mainzer Mobilität präsentiert 23 neue Busse

Euro-6-Dieselbusse vorgestellt

Mainzer Mobilität präsentiert 23 neue Busse

Die Mainzer Mobilität (MM) hat am Samstag 23 neue Euro-6-Dieselbusse präsentiert. Alle Fahrzeuge sind bereits im Einsatz.

Oberbürgermeister Michael Ebling, der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Daniel Gahr und MVG-Geschäftsführer Jochen Erlhof präsentierten die neuen Fahrzeuge auf dem Parkplatz der Opel Arena. Die 23 Busse erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sind damit umweltfreundlicher als die 23 Fahrzeuge mit Euro-3-Norm, die bisher im Einsatz waren.

Für die Fahrgäste sollen die neuen Busse außerdem komfortabler sein: Sie verfügen unter anderem über Klimaanlagen und 16 USB-Anschlüsse zum Aufladen von Handys oder Tablets. Bei den neuen Bussen handelt es sich um eine vorzeitige Neubeschaffung - ursprünglich sollten die Fahrzeuge bis 2021 schrittweise angeschafft werden.

Die Busse haben 43 Sitz- und 101 Stehplätze und tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“. Unter anderem können sie dank moderner Technik Energie beim Bremsen speichern und dann für Beleuchtung oder Lüftung verwenden. Der Stickoxid-Ausstoß der neuen Fahrzeuge wurde im Vergleich zu einem Bus der Euro-3-Norm um 90 Prozent gesenkt.

Insgesamt kosteten die Fahrzeuge die MM und die Mainzer Stadtwerke rund 8,4 Millionen Euro. Das Land Rheinland-Pfalz hat mit rund 940 000 Euro den Mehraufwand getragen, der durch die vorzeitige Beschaffung der Fahrzeuge entstanden ist.

Logo