Ungeklärte Fälle aus Mainz und Umgebung

Ein ausgesetzter Säugling, ein brutaler Raub und ein Messerstecher in Gonsenheim: Im Raum Mainz gibt es mehrere ungeklärte Kriminalfälle, bei denen noch immer nach Hinweisen gesucht wird.

Ungeklärte Fälle aus Mainz und Umgebung

In ganz Deutschland sucht die Polizei nach Spuren in ungeklärten Kriminalfällen. Auch in und um Mainz gibt es mehrere Taten, bei denen die Polizei noch immer auf Hinweise hofft. Wir stellen Euch einige von ihnen vor.

Ausgesetzter Säugling

Mitte April wurde vor dem Ingelheimer Krankenhaus ein Baby ausgesetzt. Dem Neugeborenen ging es nach anfänglicher Unterkühlung wieder gut. Seitdem sucht die Polizei nach der Mutter des Säuglings. Um die Suche voranzutreiben, wurde auch ein Fahndungsplakat veröffentlicht (wir berichteten).

Weitere Infos zu dem Fall gibt es hier.

Brutaler Raubüberfall auf Post-Filiale

Wenige Wochen vorher wurde auf die Postfiliale in Gau-Algesheim ein schwerer Raubüberfall verübt. Ein Unbekannter attackierte die 62-jährige Inhaberin der Filiale. Dabei ging der Täter sofort und ohne Rücksicht mit brutaler körperlicher Gewalt gegen die Frau vor. Zusätzlich setzte er Reizgas ein. Anschließend flüchtete der Täter Richtung Marktplatz.

Bei dem Täter soll es sich um einen athletischen Mann mittleren Alters handeln. Der Mann soll circa 170-180 cm groß sein. Er habe bei der Tat eine blaue Kapuze auf dem Kopf und eine schwarze Jacke mit weißen Streifen getragen. Zudem habe er Jeans und dunkle Handschuhe getragen. Weitere Infos gibt es hier.

Messerstecher in Gonsenheim

Dieser Mann wollte nur freundlich sein – am Ende stach ihm ein unbekannter Täter mit einem Messer in den Oberschenkel. Die Tat ereignete sich im Oktober 2018, als ein Mann gegen 23:30 Uhr in der Heidesheimer Straße in Richtung Juxplatz lief. In der Nähe einer Baustelle fragten ihn zwei Männer, ob er Geld wechseln könne – doch als er sein Portemonnaie aus der Tasche holte, bemerkte er, dass die beiden gar kein Geld in der Hand hielten.

Als einer der Männer versuchte, ihm das Portemonnaie wegzunehmen, stach ihm die zweite Person unvermittelt zwei Mal in den Oberschenkel, vermutlich mit einem Messer. Die beiden Männer flüchteten anschließend in Richtung Juxplatz.

Infos zu den Tätern gibt es hier.

Wer Hinweise zu einem der Fälle hat, kann sich entweder bei der Polizei melden oder den Hinweis unter dem jeweiligen Fall auf der Internetseite der Polizei Rheinland-Pfalz per Nachricht schicken. (mm)

Logo