Lauter Knall und Lichtblitz am Mainzer Hauptbahnhof

Tier überlebt Unfall nicht

Lauter Knall und Lichtblitz am Mainzer Hauptbahnhof

Zeugen haben am Sonntagmorgen einen lauten Knall und einen Lichtblitz am Mainzer Hauptbahnhof gemeldet. Auch Merkurist-Leser Julian war vor Ort.

Grund für den Knall ist erneut eine Taube, die sich gegen 8:20 Uhr auf einer Oberleitung niederließ. Bereits Anfang des Monats ereignete sich ein ähnlicher Fall.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei auf Merkurist-Anfrage mitteilt, habe sich die Taube ungünstig auf der Oberleitung an der Nordseite des Bahnhofs niedergelegt und dadurch einen Stromschlag erzeugt. Das Tier überlebte den Unfall nicht.

Die Oberleitung wurde nicht beschädigt, daher kam es auch nicht zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Logo