Schüsse aus fahrendem Auto

In dem Auto waren mehrere Waffen.

Schüsse aus fahrendem Auto

Die Polizei hat am Samstagabend eine Softair- und drei PTB-Waffen (Reizstoff-, Schreckschuss- und Signalwaffen) in einem Auto in Ober-Olm gefunden. Zuvor hatte ein Zeuge Schüsse aus dem vor ihm fahrenden Auto gemeldet.

Die Beamten fanden das Auto daraufhin an der Wohnung eines 19-Jährigen aus Ober-Olm. In der Wohnung trafen sie den Fahrer und drei weitere Personen, die zuvor auch in dem Auto gewesen waren, an. Im Auto fanden sie daraufhin die Waffen.

Der 19-Jährige zeigte „drogentypische Ausfallerscheinungen“. Deshalb wurde ihm Blut entnommen. Bei der Kontrolle der weiteren Insassen, fanden die Beamten große Mengen Bargeld in „szenetypischer Stückelung“ und Betäubungsmittel bei einem 19-Jährigen aus Wörrstadt. Nach Rücksprache mit der Mainzer Staatsanwaltschaft wurde daraufhin seine Wohnung in Wörrstadt durchsucht. Dort stellten die Beamten unter anderem weitere 3000 Euro Bargeld sicher. Gegen die Männer wurden mehrere Anzeigen gestellt.

Logo