Mann (28) mit Messer angegriffen und verletzt

33-Jähriger in Untersuchungshaft

Mann (28) mit Messer angegriffen und verletzt

Mit einem Messer ist ein 28-jähriger Mann am frühen Donnerstagmorgen in Ober-Ingelheim angegriffen worden. Der Mann musste mit Stichverletzungen an der Schulter stationär behandelt werden.

Wie die Polizei berichtet, spielte sich der Vorfall am Donnerstagmorgen gegen 0:25 Uhr in der Ober-Ingelheimer Schillerstraße ab. Der 28-Jährige war mit einem 33-Jährigen in Streit geraten. Bei einer Auseinandersetzung hatte der 33-Jährige laut Polizeiangaben ein Messer gezückt und seinen Widersacher verletzt.

Der 33-Jährige wurde am Freitagvormittag einer Ermittlungsrichterin am Mainzer Amtsgericht vorgeführt. Es wurde entschieden, dass der Mann wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft gehen muss. Der Beschuldigte wurde inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht. Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz laufen noch. (mo)

Logo