Metzger Peter: Das sind meine Gastro-Pläne

Peter Leussler kämpft um seine „Metzgerei beim Peter“. Das Geschäft lief zuletzt schleppend, doch der Kult-Metzger hat bereits neue Pläne.

Metzger Peter: Das sind meine Gastro-Pläne

Schwere Zeiten für die „Metzgerei beim Peter“: Wie Inhaber Peter Leussler im August gegenüber Merkurist sagte, läuft das Geschäft schleppend. Dabei gilt der Imbiss am Sömmerringplatz spätestens seit 2014 als Kult. Damals wurde Leussler von seiner Vermieterin in der Kurfürstenstraße vor die Tür gesetzt und musste sich einen neuen Laden suchen. Leusslers Stammkunden protestierten, das ZDF begleitete ihn bei seinem Geschäftsumzug in die Feldbergstraße.

Jetzt sagt Leussler: „Das Geschäft läuft nicht gut. An manchen Tagen verkaufe ich nur noch sechs Mittagsgerichte.“ Kampflos aufgeben will er aber nicht. Denn längst hat der Kult-Metzger schon neue Ideen. „Peter goes Gastronomie, Coming soon 2020“, deutete er in dieser Woche auf Facebook an. Doch was steckt dahinter?

Gastro-Pläne vom Kult-Metzger

Auf Merkurist-Nachfrage sagt er: „Das mit der Gastronomie teste ich zunächst durch längere Öffnungszeiten.“ Ab sofort hat er Dienstag und Mittwoch durchgehend bis 18 Uhr geöffnet, freitags sogar bis 22 Uhr. „Ich möchte erst testen, wie es bei den Kunden ankommt“, sagt Leussler.

Wenn das Geschäft am Abend besser laufe, wolle er sich beim Bauamt erkundigen, was er für eine gastronomische Umwandlung machen müsste. Das könnten zum Beispiel neue Toiletten oder Pkw-Stellplätze sein. „Aber bevor ich nochmal investiere, teste ich erst einmal ohne Alkohol-Ausschank“, so Leussler.

Doch die Gastro-Pläne sind nicht alles. Film-Fan Leussler kann sich sogar vorstellen, ein kleines Kino aus seinem Laden zu machen. „Ich möchte Filme auf einer Leinwand zeigen, in schöner Atmosphäre, mit Häppchen vom Peter“, sagt Leussler. „Es wäre das kleinste Kino in Mainz.“ (pk)

Logo