Verlassenes Unfallauto voller Bierdosen ruft Polizei auf den Plan

Fahrer offenbar alkoholisiert am Steuer

Verlassenes Unfallauto voller Bierdosen ruft Polizei auf den Plan

Am Sonntagvormittag hat ein verlassenes Unfallauto in Budenheim für einen ungewöhnlichen Einsatz der Mainzer Polizei gesorgt. Das Auto stand mit ausgelöstem Airbag und entgegen der Fahrtrichtung im Graben neben der Mainzer Straße, vom Fahrer fehlte jedoch jede Spur.

Gegen 11 Uhr wurde die Polizei zum Unfallauto gerufen. Das Fahrzeug war erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit, im Inneren lagen zahlreiche leere Flaschen und Bierdosen. Offenbar hatte die Person am Steuer die Kontrolle über das Auto verloren.

Noch während der Unfallaufnahme erschien jedoch der 54-jährige Fahrzeughalter und gab an, gegen drei Uhr nachts mit seinem Auto gefahren und einem Tier ausgewichen zu sein. Dadurch sei es zu dem Unfall gekommen.

Der 54-Jährige wirkte alkoholisiert, was sich durch einen Alkoholtest bestätigte. Daraufhin entnahm ihm die Polizei eine Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher. Gegen den Fahrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Logo