„Café Wood's“ eröffnet in der Rheinstraße

Nachfolger von „naïv“ startet im Januar

„Café Wood's“ eröffnet in der Rheinstraße

Tagsüber Café, abends am Wochenende Bar - das ist das Konzept des neuen „Café Wood’s“. Am Mittwoch, den 2. Januar, wird das Lokal in der Rheinstraße eröffnen. Der Vorgänger, die Tasting-Bar „naïv“, hatte am 21. Dezember zum letzten Mal geöffnet.

„Der Umbau ist fast fertig, es fehlen nur noch die Pflanzen“, sagt Angelika Mkrtchyan, die das Café zusammen mit William Harth betreibt. Die Inneneinrichtung aus Holz, der das Café seinen Namen verdankt, ist geblieben. Was sich beispielsweise geändert hat: Der frühere Verkaufsraum von „naïv“ ist jetzt ebenfalls Gastraum. Insgesamt wird es rund 60 Sitzplätze geben.

Am Wochenende Bar-Betrieb

Am ersten Tag öffnet das Café um 12 Uhr, für die Gäste gibt es Sekt und Fingerfood. Ab Donnerstag beginnt dann der reguläre Café-Betrieb (9 bis 19 Uhr) mit Frühstück und Kuchen aus regionalen Zutaten. Dasselbe gilt auch für den Mittagstisch mit Pasta, Suppen, Salaten, Flammkuchen oder Burgern.

Am Wochenende wird abends aus dem Café eine Bar, in der unter anderem Craftbier, Wein, Whiskey und Gin auf der Karte stehen. Die Bar hat Freitag und Samstag bis 2 Uhr geöffnet. Und auch der Vorgänger wird sich nicht ganz aus Mainz zurückziehen. „Es wird immer wieder gemeinsame Tastings mit den Betreibern des ‘naïv’ geben“, sagt Mkrtchyan.

Weitere Informationen zum „Café Wood’s“ gibt es hier.

Logo