Eröffnung trotz Corona: Diese Geschäfte gehen bald in Mainz an den Start

Herrenmode, Schmuck und Käse-Spezialitäten: Wir zeigen euch, welche Geschäfte trotz Corona in Mainz eröffnen wollen.

Eröffnung trotz Corona: Diese Geschäfte gehen bald in Mainz an den Start

Auch wenn Corona die Situation für Händler derzeit erschwert, sind in den kommenden Wochen und Monaten einige Neueröffnungen in Mainz geplant. Wir stellen sie euch vor.

Anson’s

Noch 2021 will der Herrenausstatter „ANSON’S“ seine erste Rheinland-Pfalz-Filiale in Mainz eröffnen. Voraussichtlich im Herbst wird es soweit sein. Das Textil-Einzelhandelsunternehmen ist Teil der Peek & Cloppenburg-Gruppe und will in Mainz rund 30 Mitarbeiter beschäftigen.

Auf rund 1500 Quadratmetern verteilt auf zwei Etagen wird das Kaufhaus ein großes Sortiment an Herrenmode bekannter Designerlabels wie Hugo, Lacoste, Calvin Klein, Nike, Adidas und Northface verkaufen. Auch eigene Marken von Peek & Cloppenburg wie Review, Christian Berg und McNeal werden dort angeboten.

Wann genau das Kaufhaus am Brand 41 eröffnet wird, gibt das Unternehmen allerdings noch nicht bekannt. Geplant ist die Eröffnung aber für Herbst 2021.

123Gold

Eigentlich wollte die Juwelier-Kette „123Gold“ schon im Mai eine neue Filiale Am Brand 1 eröffnen, doch inzwischen hat sich die Eröffnung in den Juni verschoben. Dort, wo früher die Cafés „Oh!“ und „Muffins“ waren, soll sich dann alles um individualisierte Trauringe und Schmuck drehen. Das Unternehmen betreibt unter anderem bereits Filialen in Berlin, Düsseldorf, München oder Stuttgart.

Novum – der Bio-Käseladen

Voraussichtlich Mitte Mai wird „Novum – der Bio-Käseladen“ in der Mainzer Römerpassage an den Start gehen. Auf 80 Quadratmetern werden dann etwa 200 regionale bis internationale Bio-Käsespezialitäten verkauft. Darunter sind Sorten wie Comté, Leuchtturmkäse und Jersey Gouda.

Das Experten-Team aus Thomas Kirsch, Thomas Hänsler und Alina Stemmrich wird die Käsesorten zum Probieren anbieten und erläutern, wie Bio-Käse hergestellt wird. Zusätzlich seien Vorführungen im Käsehandwerk geplant.

„Novum“ ist ein Bio-Lieferdienst mit Sitz in Bischofsheim, der Bio-Frischekisten mit Obst und Gemüse an aktuell 10.000 Abonnenten liefert. Im Online-Shop gibt es zudem weitere Lebensmittel und Hygieneprodukte. Bio-Käse ist seit Januar 2018 im Angebot und wird auch auf dem Mainzer Wochenmarkt verkauft. Laut eigenen Angaben hat „Novum“ mittlerweile mehr als 100 Mitarbeiter.

Logo