Esprit-Nachfolger am Brand steht fest

Der Modekonzern „Esprit“ verlässt Mainz. Lange sollen die Räume am Brand aber nicht leer stehen. Der Nachfolger des Modehauses will noch in diesem Jahr eröffnen.

Esprit-Nachfolger am Brand steht fest

Nachdem bereits Anfang des Jahres bekannt wurde, dass der Moderiese „Esprit“ neben vielen weiteren Filialen auch seinen Standort in Mainz schließen wird, steht jetzt der Nachfolger in den Startlöchern. In den Räumen am Brand 41 wird es auch zukünftig Mode zu kaufen geben - allerdings ausschließlich für Herren.

Denn mit „ANSON’S“ zieht ein Herrenausstatter an den Brand. Das Textil-Einzelhandelsunternehmen ist Teil der Peek & Cloppenburg Gruppe und mit 19 Häusern an 15 Standorten einer der größten Herrenausstatter Deutschlands. Die Filiale in Mainz wird die erste des Modehändlers in Rheinland-Pfalz sein. An dem neuen Standort sollen rund 30 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Auf rund 1500 Quadratmetern verteilt auf zwei Etagen wird das Kaufhaus ein großes Sortiment an Herrenmode bekannter Designerlabels wie Hugo, Lacoste, Calvin Klein, Nike, Adidas und Northface verkaufen. Auch eigene Marken von Peek & Cloppenburg wie Review, Christian Berg und McNeal werden dort angeboten, wie das Unternehmen in einer Mitteilung erklärt.

Wann genau das Kaufhaus am Brand 41 eröffnet wird, gibt das Unternehmen allerdings noch nicht bekannt. Geplant ist die Eröffnung aber für Herbst 2021.

Logo