Diese Fast-Food-Kette eröffnet eine Filiale in Mainz

Kette hat bereits Standorte in Wiesbaden und Frankfurt

Diese Fast-Food-Kette eröffnet eine Filiale in Mainz

Die Fast-Food-Kette „Chidoba“ wird in Mainz eine Filiale eröffnen. Das bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von Merkurist. Der genaue Eröffnungstermin steht laut eines Sprechers der Kette noch nicht fest, voraussichtlich jedoch im Zeitraum von Ende Dezember bis Anfang Januar.

Die Filiale soll in der ehemaligen „Barbarossa“-Bäckerei in der Schillerstraße eröffnen. Grund für die Schließung war, dass das Unternehmen seine „Standortpolitik überdacht“ hatte (wir berichteten). Für den Nachfolger „Chidoba“ habe sich das Ladenlokal wegen seiner guten und zentralen Lage angeboten.

Auf der Karte der Fast-Food-Kette stehen typisch mexikanische Speisen wie Tacos, Quesadillas und Burritos. Wie auf der Internetseite beschrieben wird, gibt es alle Gerichte auch zum Mitnehmen. Standorte hat das Franchise-Unternehmen unter anderem bereits in Frankfurt und Wiesbaden. (rk)

Logo