Wird „MA NZ“ für Mainz zum Erfolg?

1,60 Meter große Aufstell-Buchstaben sollen zum neuen Foto-Hotspot an verschiedenen Stellen in Mainz werden. Sollte die Idee fruchten, könnten die vier Buchstaben dazu beitragen, die Mainzer Innenstadt zu beleben, so die Idee.

Wird „MA NZ“ für Mainz zum Erfolg?

Sie sind rot, rund 1,60 Meter groß und werden schon bald an verschiedenen Orten in der Stadt stehen: die vier Aufstell-Buchstaben „MA“ und „NZ“. Die Buchstaben sind Teil einer neuen Werbekampagne, die in den kommenden Wochen und Monaten die Mainzer Innenstadt beleben soll (wir berichteten).

Die Idee: Die großen, roten Buchstaben stehen an wechselnden Plätzen in der Mainzer Innenstadt und sollen Mainzern sowie Touristen ins Auge fallen. Die wiederum machen Fotos mit den Buchstaben, übernehmen die Rolle des fehlenden „I“ in der Mitte und schicken die Fotos dann an Freunde oder laden sie in sozialen Medien hoch. Ähnliche Foto-Hotspots gibt es in vielen anderen europäischen Städten wie Amsterdam oder Nizza.

Erdacht wurde die Mainzer Buchstaben-Aktion von Mainzplus Citymarketing und der Mainzer Kommunikationsagentur „Bartenbach“. Wo die Buchstaben in Mainz überall aufgestellt werden sollen, dazu halten sich beide Seiten noch zurück. „Es soll einen Überraschungseffekt geben, deswegen wollen wir noch nicht zu viel verraten“, heißt es von Mainzplus-Seite.

Logo