Mann spuckt 23-Jährige an und bedroht sie mit einem Messer

Zeuge eilt zur Hilfe

Mann spuckt 23-Jährige an und bedroht sie mit einem Messer

Ein Mann hat am Montagmorgen eine 23-Jährige am Mainzer Neubrunnenplatz mit einem Messer bedroht. Das meldet die Polizei Mainz.

Gegen 9:20 Uhr war die junge Frau am Neubrunnenplatz unterwegs. Auf den Stühlen eines dortigen Restaurants, was zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen hatte, saß eine bislang unbekannte männliche Person. Als die 23-Jährige an dem Mann vorbei lief, wurde sie von diesem angepöbelt, setzte ihren Weg aber fort.

In der Mittleren Bleiche merkte die junge Frau, dass ihr der Mann plötzlich nachlief. Nachdem sich die 23-Jährige zu dem Mann umgedreht hatte, pöbelte er abermals und spuckte sie mehrfach an. Plötzlich zog der Mann ein Messer und machte einen Schritt auf die 23-Jährige zu.

In diesem Moment erkannte ein bislang unbekannter Zeuge die Lage und sprach den Täter an. Nach kurzer Zeit ergriff der Mann die Flucht. Der Täter soll etwa 50 bis 60 Jahre alt, sehr schmal und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Er habe akzentfreies Deutsch gesprochen, kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart getragen. Bekleidet sei er mit einer grauen Jacke, einem grauen Hoodie und einer Jeans gewesen. Auf dem Kopf habe er ein Basecap getragen.

Wer Hinweise zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/654110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (pk)

Logo