Neuer Fahrradweg auf der Schiersteiner Brücke

Der erste Teil der neuen Schiersteiner Brücke steht, und seit Montag fahren Autos über den Neubau. Am Freitagmittag ist nun auch der neue Fahrradweg auf der Brücke getestet worden.

Neuer Fahrradweg auf der Schiersteiner Brücke

Ob über die Theodor-Heuss-, die Nordbrücke oder die Schiersteiner Brücke: Mit dem Fahrrad kommt man schnell von Mainz nach Wiesbaden. Auch über die neue Schiersteiner Brücke gibt es jetzt von Mainz-Mombach nach Wiesbaden-Biebrich einen Fahrradweg. Am Freitagmittag wurde dieser von Wiesbadens Ex-Oberbürgermeister Hildebrand Diehl und Verkehrdezernent Andreas Kowol getestet.

Und der Radweg bestand den Test: „Das ist vom Feinsten, was wir hier geboten bekommen“, sagt Kowol. Auch Diehl stimmt zu: „Der Fahrradweg ist top.“ Früher erreichte man den Fahrradweg auf der Mainzer Seite über einen Treppenturm mit einer Laufschiene. Mittlerweile gibt es jedoch eine Rampe zum bequemen hochfahren. Auf der Wiesbadener Seite gibt es eine asphaltierte Rampe „mit gemächlicher Steigung, die für jeden zu schaffen ist“, so Kowol.

Begegnungen zwischen Radfahrern oder Fußgängern seien nun auch völlig ungefährlich, denn der neue Fahrradweg ist um einiges breiter als zuvor. „Die Wegverbindung ist nicht ganz unbedeutend“, sagt Kowol. Denn über den Radweg könnten vor allem Studenten und Kunden der Äppellallee schnell und sehr komfortabel von Mainz nach Wiesbaden radeln.

Logo