Wegen Corona: Auch Mainz-Spiel in Augsburg wird verlegt

DFL gibt Antrag des FSV auf Spielverlegung statt

Wegen Corona: Auch Mainz-Spiel in Augsburg wird verlegt

Wegen des Corona-Ausbruchs bei Mainz 05 wird auch das für Samstag angesetzte Auswärtsspiel beim FC Augsburg verlegt. Das gibt der FSV am Donnerstagabend bekannt.

Damit wird das zweite Spiel des FSV in Folge verlegt. Erst am vergangenen Freitag wurde das Heimspiel der 05er gegen Borussia Dortmund auf den 16. März neu terminiert (wir berichteten). Die Partie gegen Augsburg soll nun in den kommenden Tagen neu angesetzt werden.

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat somit dem von Mainz 05 eingereichten Antrag auf Spielverlegung stattgegeben. Mainz steht zu diesem Spiel nicht die notwendige Anzahl an spielberechtigten Spielern zur Verfügung.

„Wir hätten uns alle lieber gewünscht, am Samstag Fußball zu spielen. Aber wir sind erleichtert, dass die DFL unserem Antrag gefolgt ist. Das ist eine Entscheidung im Sinne des fairen Wettkampfs und der Gesundheit der Spieler“, sagt Sportvorstand Christian Heidel.

Zuletzt hatte es zwischen Mainz 05 und dem FC Augsburg einige Spannungen gegeben. Beide Vereine waren unterschiedlicher Auffassung, ob das Spiel verlegt werden soll.

Logo