Zum Schulbeginn: Mainzer Mobilität ändert Fahrpläne

Buslinien 9, 64, 65, 70, 71, 76 und E betroffen

Zum Schulbeginn: Mainzer Mobilität ändert Fahrpläne

Am Montag, 17. August, beginnt das neue Schuljahr. Deswegen gibt es auf einigen Buslinien im Stadtgebiet Fahrplanänderungen. Das teilt die Mainzer Mobilität mit.

Grundsätzlich gelten wieder die normalen Schulfahrpläne ohne Einschränkungen. So ist beispielsweise auch die Linie 59 wieder im Einsatz. Auch die Linie 75 fährt mit dem Ende der Bauarbeiten in Stadecken wieder nach dem normalen Fahrplan.

Die Linie 9 fährt bis Oktober nach dem Fahrplan der vorlesungsfreien Zeit. Aufgrund der Tempo-30-Zone in der Innenstadt verlängern sich die Fahrtzeiten auf den Linien 64, 65, 70, 71. Die Busse fahren an einigen Haltestellen eine Minute später ab. Das gilt auch für die Linie 76. Außerdem gibt es eine zusätzliche Fahrt an Schultagen um 7:50 Uhr ab Hauptbahnhof bis Heiligkreuzweg. Aufgrund der Entzerrung einiger Schulzeiten können zum Berufsschulzentrum (über Wallstraße) vorerst bis zu den Herbstferien mehr und spätere Fahrten der Linie E angeboten werden. Die letzte Fahrt ab Hauptbahnhof E beginnt bis zu den Herbstferien um 8 Uhr.

Weitere Infos gibt es im Internet und unter der Telefonnummer 06131/12 77 77. (ms)

Logo