Johannisnacht: Ludwigsstraße ab Dienstag gesperrt

Busse werden umgeleitet

Johannisnacht: Ludwigsstraße ab Dienstag gesperrt

Die Ludwigsstraße ist wegen der Johannisnacht von Dienstag, 18. Juni, 4 Uhr, bis Mittwoch, 26. Juni, 4 Uhr, gesperrt. Daher müssen die Busse der Mainzer Mobilität in dieser Zeit umgeleitet werden, wie das Unternehmen mitteilt.

Linien 28, 54, 55, 56, 57, 60, 61, 90, 91 und 99:

Rheingoldhalle/Rathaus – Ersatzhaltestelle Höfchen/Listmann D bzw. E (Ecke Schusterstraße/Quintinsstraße) – Schusterstraße/Galeria Kaufhof – Bauhofstraße/LBBW Rheinland-Pfalz Bank C bzw. D – Neubrunnenplatz/Römerpassage – Münsterplatz – Hauptbahnhof bzw. bei der Linie 28 Hauptbahnhof West

Linien 62 und 63:

Hindenburgplatz/Architektenkammer Rheinland-Pfalz – Ersatzhaltestelle Bauhofstraße/Rheinland-Pfalz-Bank E bzw. F (in der Bauhofstraße) – Neubrunnenplatz/Römerpassage – Münsterplatz –Hauptbahnhof

Linien 64, 65 und 67E:

Stadtpark – Holzturm/Malakoff-Passage – Fischtor – Rheingoldhalle/Rathaus – Ersatzhaltestelle Höfchen/Listmann D bzw. E (Ecke Schusterstraße/Quintinsstraße) – Schusterstraße/Galeria Kaufhof

Linie 70:

Eisgrubweg – Bahnhof Römisches Theater/CineStar – Holzturm/Malakoff-Passage – Fischtor – Brückenplatz. Auf dem Rückweg wird zusätzlich die Haltestelle Rheingoldhalle/Rathaus C bedient.

Linie 71:

In Richtung Brückenplatz: Eisgrubweg – Bahnhof Römisches Theater/CineStar – Holzturm/Malakoff-Passage – Fischtor – Rheingoldhalle/Rathaus A – Ersatzhaltestelle Höfchen/Listmann D –Schusterstraße/Galeria Kaufhof. Richtung Finthen: Brückenplatz – Rheingoldhalle/Rathaus C – Holzturm/Malakoff-Passage – Bahnhof Römisches Theater/CineStar – Eisgrubweg. Bei Fahrten mit Ziel „Wallaustraße“ erfolgt die Umleitung analog der Linie 70.

Linie 92:

Stadtpark – Holzturm/Malakoff-Passage – Fischtor –Rheingoldhalle/Rathaus – Ersatzhaltestelle Höfchen/Listmann D bzw. E (Ecke Schusterstraße/Quintinsstraße) – Schusterstraße/Galeria Kaufhof – Bauhofstraße/Rheinland-Pfalz-Bank C bzw. D – Neubrunnenplatz/Römerpassage – Münsterplatz.

Die Haltestellen Pfaffengasse und Altstadt/Holzhof werden in dieser Zeit nicht bedient. Als Ersatz für die Haltestelle Höfchen/Listmann werden an der Ecke Quintinstraße/Schusterstraße die Ersatz-Haltebereiche D und E bedient. Am Schillerplatz halten auch während des Festes die Straßenbahnen der Linien 50, 52 und 53.

Laut Mainzer Mobilität wurden für viele Linien Sonderfahrpläne erstellt. Die gelben Pläne sind an allen betroffenen Haltestellen angebracht. Von Fahrplanänderungen ausgenommen sind die Linien 33, 59, 67, 78 und N7.

Zudem ist am Montag, 24. Juni, die Theodor-Heuss-Brücke von 22 bis 23 Uhr gesperrt (wir berichteten). Die Busse starten/enden in dieser Zeit auf hessischer Seite an den Haltestellen Kastel/Bahnhof bzw. Eleonorenstraße, auf Mainzer Seite an den Haltestellen Bauhofstraße, Landtag bzw. Brückenplatz.

Weitere Informationen zur Mainzer Johannisnacht findet Ihr auf der Webseite der Johannisnacht.

Sonderfahrkarte zur Mainzer Johannisnacht

Die Mainzer Mobilität bietet für die Johannisnacht ein Sonderticket an, das sogenannte VMW-Veranstaltungsticket (gültig in Mainz-Wiesbaden). Das Veranstaltungsticket ist eine ermäßigte Hin- und Rückfahrkarte zum Preis von 4,70 Euro (Kinder 2,80 Euro). Es muss jeweils für die Hin- und die Rückfahrt im Fahrzeug entwertet werden. Das Ticket ist im Verkehrs Center Mainz, an den Automaten und beim Fahrpersonal erhältlich. Für Gruppen empfiehlt das Verkehrsunternehmen die Gruppentageskarte für bis zu fünf Personen zum Preis von 10,30 Euro. (pk)

Logo